Alp- und Kulturweg Schrina

Auf zwei Wegen entdecken Sie viele spannende Details zu den Themen Alpwirtschaft, Kultur, Fauna und Flora sowie zur Geologie.
Prospekt als PDF herunterladen

Der kurze, kinderwagentaugliche Weg führt vom PAX-Denkmal des Künstlers Karl Bickel zur Alp Schrina.

Der längere Weg verbindet Schrina-Hochrugg über Schrina-Obersäss mit der Alp Tschingla. Schwindelfreie nehmen den Sitzsteinweg und machen so aus dem Weg eine wunderschöne Rundwanderung Schrina-Hochrugg – Sitzstein – Tschingla – Obersäss – Alp Schrina.

Auf diesen Wegen sollten Sie die Broschüre „AlpUndKulturWegSchrina“ bei sich haben. Diese liegt u.a. am Ausgangspunkt und auf der Poststelle Walenstadt oder auf der Infostelle Heidiland in Unterterzen für Sie bereit. Sie finden am Weg kleine Tafeln mit Nummern und in der Broschüre die entsprechenden Erklärungen dazu.

Neu können die Informationen zu den einzelnen Nummern auch per QR-Code abgerufen werden.

 

Frondienst

Jährlich finden auf der Alp Schrina Frondiensttage statt. Ziel dieser Tage ist es, kleinere und grössere Arbeiten wie Räumungen und Zäunen zu erledigen. Bei Bedarf werden auch Bauarbeiten erledigt. Wir sind um jede Hilfe Ihrerseits froh!
Melden Sie sich doch sofort per Mail – erich@alp-schrina – an und sichern sich diesen erlebnisreichen Tag in der gesunden Alpenluft.

Mit freundlichen Grüssen
Erich Müller, Präsident Alpkorporation Schrina

Sponsoring

Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent

Damit die Alp Schrina weiterhin so attraktiv bleibt fallen ständig kleinere und grössere Renovationen an.

Falls Sie gerne nähere Informationen haben möchten schreiben Sie mir doch ein Mail und ich werde mich so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Mit freundlichen Grüssen
Erich Müller, Präsident Alpkorporation Schrina
erich@alp-schrina.ch



Schweizer Berghilfe

Die Schweizer Berghilfe ist eine ausschliesslich durch Spenden finanzierte Organisation mit dem Ziel, die Existenzgrundlagen und die Lebensbedingungen im Schweizer Berggebiet zu verbessern. Sie fördert die Selbsthilfe der Bergbevölkerung. Damit hilft sie, Wirtschafts- und Lebensräume zu entwickeln, die regionale Kultur zu erhalten, die Kulturlandschaft zu pflegen und der Abwanderung entgegenzuwirken. Im Jahr 2020 unterstützte sie 671 Projekte mit 33.6 Mio. Franken.

Mehr zur Schweizer Berghilfe finden auf deren offiziellen Website www.berghilfe.ch


Patenschaft Berggemeinden

Die Patenschaft Berggemeinden pflegt den Solidaritätsgedanken zwischen Berg und Tal. Mit Spenden hilft sie das Gefälle zwischen wohlhabenden und wirtschaftlich benachteiligten Regionen der Schweiz abzubauen. Sie ist bestrebt, dass die Bergregionen bewohnbar, bewirtschaftet und gepflegt sind und bleiben.

Mehr zur Schweizer Patenschaft für Berggemeinden finden Sie auf deren offiziellen Website www.patenschaftberggemeinden.ch.